Konzentrationsstörungen schon bei Kindern

0
5880

Kinder, die fast immer unangemessen lange für die Hausaufgaben brauchen oder häufiger gar nicht mehr wissen, was sie eigentlich aufbekommen haben, könnten Probleme auch einer Konzentrationsschwäche verdanken. Sie wirken in der Regel eher ungeduldig und unruhig.

Die Ursachen für die Konzentrationsschwäche können körperlicher Art sein, zum Beispiel  von Hunger oder Durst, Erschöpfung, einem vollen Magen oder Bewegungsmangel.

Auch psychische Aspekte wie mangelnde Selbstdisziplin, Über- oder Unterschätzung der eigenen Möglichkeiten, Probleme mit dem alleine Arbeiten oder Leistungsdruck sein.

Es könnten aber auch lerntechnische Gründe wie kein oder ein suboptimaler Arbeitsplatz, mangelnde Lerntechniken oder fehlende klare und eindeutige Strukturen im Tagesablauf eine Rolle dabei spielen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*