7-8 Stunden Schlaf ist das Minimum UND Maximum.

Das Menschliche Gehirn benötigt Schlaf um sich zu erholen, sich konzentrieren zu können. Menschen scheinen diesen Bedarf aber bei weitem zu unterschätzen.

Studien belegen – das Menschen die nur 6 Stunden pro Nacht schlafen, einen akuten Schlafmangel haben. Bereits nach 14 Tagen sind die Auswirkungen auf das Gehirn vergleichbar mit 2 Tagen komplett ohne Schlaf.

Was hilft all die Suche nach Heilmitteln, Aufputsch- Mittelchen und Superfoods um die Konzentration zu steigern – wenn wir dem Gehirn seine Regeneration verweigern?

Unlogisch?

Laut einer Studie der Harvard Medical School in Boston und der University of California in Berkeley , verhalten sich Menschen die unter Schlafmangel leiden – mehr emotional statt logisch.  Der Mandelkern ist unser emotionales Zentrum im Gehirn. Die Tests mit übernächtigten Menschen zeigten eine 60% erhöhte Durchblutung dieses Zentrums und auffallend primitive Aktivitätsmuster im Rest des Gehirns.  Menschen mit Schlafmangel können Emotionen nicht mehr richtig verarbeiten und verhalten sich oft unkontrolliert, überreizt und unangemessen.

Es geht nicht nur um die Konzentration, auch das Gedächtnis leidet.

Während des Schlafes wechseln sich die Traumphasen ab. Für ein gutes Erinnerungsvermögen benötigt unser Gehirn die Tiefschlafphasen um die aufgenommenen Informationen des Tages  vom Kurzzeit- in da Langzeitgedächtnis zu übertragen.

Das Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen sowie an Übergewicht zu leiden steigt durch zu wenig Schlaf ebenfalls.

Schlafforscher empfehlen nicht weniger als 7 Stunden und nicht mehr als 8 Stunden Schlaf.

6 Stunden sind einfach nicht genug, auch wenn viele Menschen es nicht merken, es wirkt sich nachweislich negativ auf unser Gehirn aus. Unsere Konzentration und Leistungsfähigkeit leidet.

Aber auch zu viel Schlaf kann die Leistungsfähigkeit des Gedächtnisses reduzieren, Übergewicht und Diabetis Risiko steigern. Sogar das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen steigt.

Fazit:

Mit dem Schlaf ist es daher wohl wie mit allen Dingen im Leben – zu viel des Guten ist auch nicht gut! Aber Schlaf sollte kein Luxushut sein, welches man ab und an konsumiert. Man kann Schlaf nicht einfach nachholen, im Voraus bunkern. So wie sie nicht im Voraus Atmen können oder das Atmen nachholen. Achten Sie auf eine gesunde menge Schlaf. Täglich!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*