Progressive Muskelentspannung (PME) – Studien bestätigen Wirksamkeit

0
1309

Progressive Muskelentspannung (PME) ist eine bewährte Methode zur Steigerung der Konzentration und Reduzierung von Stress und Angst.

Die Methode basiert auf der Idee, dass Spannung in den Muskeln Stress und Anspannung im Körper und Geist hervorrufen kann. Durch gezieltes An- und Entspannen bestimmter Muskelgruppen kann man diese Spannung abbauen und den Körper und Geist entspannen.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 zeigte, dass PME bei Schülern zu einer signifikanten Verbesserung der Konzentration und Leistung führte. Die Schüler, die PME praktizierten, zeigten eine höhere Konzentrationsfähigkeit im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, die keine PME praktizierte. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass PME eine wertvolle Methode zur Förderung der Konzentration bei Schülern sein kann. (Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27444466)

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2018 fand heraus, dass PME bei Menschen mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zu einer signifikanten Verbesserung der Konzentration und Reduzierung von Hyperaktivität und Impulsivität führte. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass PME eine wertvolle Methode zur Unterstützung der Behandlung von ADHS sein kann. (Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29459067)

Wie man PME praktiziert:

Finde eine bequeme Position, entweder im Sitzen oder Liegen.
Wähle eine bestimmte Muskelgruppe, zum Beispiel den rechten Arm.
Spanne die Muskeln dieser Gruppe an, halte sie für etwa 10 Sekunden angespannt und entspanne sie dann.
Wiederhole diesen Vorgang einige Male für die gleiche Muskelgruppe und wiederhole dann den Vorgang für eine andere Muskelgruppe.

Progressive Muskelentspannung ist also eine effektive Methode, um die Konzentration zu steigern. Diese Technik wurde bereits in Studien untersucht und konnte signifikante Verbesserungen der Aufmerksamkeit, Konzentration und Stressreduktion bei den Probanden zeigen. Die Anwendung ist einfach und kann in den Alltag integriert werden, um eine verbesserte Leistung und Wohlbefinden zu erreichen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Progressive Muskelentspannung nur ein Teil einer umfassenden Stressbewältigungsstrategie sein sollte und nicht als Ersatz für medizinische Behandlungen gesehen werden sollte. Es lohnt sich, Progressive Muskelentspannung in Betracht zu ziehen, um die Konzentration zu verbessern und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Quellen:
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PME) – Deutsche Gesellschaft für Muskelentspannung e.V.
URL: https://dgme.de/progressive-muskelentspannung/

Progressive Muskelentspannung – Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
URL: https://www.uke.de/patienten-besucher/leistungen/psychosomatik/stressbewaeltigung/progressive-muskelentspannung.html

Progressive Muskelentspannung – Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
URL: https://www.bzga.de/themen/stress/entspannung/progressive-muskelentspannung/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

*