Um gegen Konzentrationsschwäche anzugehen, ist es zunächst einmal wichtige Voraussetzung, die richtige Basis für eine gute Konzentration zu schaffen. Dabei geht es in erster Linie um die körperlichen und mentalen Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, um sich geistig fit zu fühlen und seine Aufmerksamkeit zu fokussieren.

Ausreichend guter Schlaf

Sowohl Schlafmangel als auch schlechter Schlaf machen uns nicht nur müde, sondern wirken sich auch auf unsere geistige Leistungsfähigkeit aus und beeinträchtigen unsere Konzentrationsfähigkeit.

Das macht eine ausreichend lange Schlafdauer wichtig, die individuell sehr unterschiedlich sein kann. Die meisten Erwachsenen brauchen sechs bis acht Stunden Schlaf. Dabei hilft ein regelmäßiger Schlaf-Wach-Rhythmus dabei, den Körper auf die natürlichen Ruhe- und Aktivitätsphasen einzustellen.

Bewegung – möglichst in frischer Luft 

Regelmäßige Bewegung (möglichst an der frischen Luft) macht den Kopf frei und hilft dabei, sich wieder neu auf kognitive Aufgaben zu konzentrieren. Am besten helfen kurze Bewegungseinheiten wie zum Beispiel ein Spaziergang in der Mittagspause.

Die richtige Ernährung ist essentiell

Unser Gehirn braucht reichlich Energie, wenn es auf vollen Touren laufen soll. Deshalb sind regelmäßige Mahlzeiten wichtig, um geistig fit und leistungsfähig zu bleiben.

Wichtig ist dabei eine gute Versorgung mit bestimmten Nährstoffen wie Eisen, Jod, Magnesium, Vitamin C und B-Vitaminen an, die unter anderem zu einer normalen Funktion von Gehirn, Psyche oder Nervensystem oder zur Reduzierung von Müdigkeit beitragen. Es ist auch zu bedenken, dass sich zu reichliche Mahlzeiten vor Phasen der Konzentration eher negativ auswirken.

Ausreichend trinken 

Sie sollten auch darauf achten, dass Sie über den ganzen Tag hinweg ausreichend trinken, denn auch eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit hilft bei der Erhaltung kognitiver Funktionen.

Erwachsene sollten eine etwa 1,5 Litern pro Tag trinken, wobei Wasser die erste Wahl. Für Abwechslung können Sie auch mit ungesüßten Kräutertees und verdünnten Obst- oder Gemüsesäften (Saft:Wasser 1: 3) sorgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*