Schon lange werden Mandalas gerne als Konzentrationsübung für Kinder benutzt, die die runden indischen Grafiken mit Buntstiften ausmalen.

Der Klassiker jetzt auch für Erwachsene

Dieser Klassiker hat sich jetzt auch zu einem Trend bei den Erwachsenen entwickelt. Die Mandalas sollen nicht mehr nur Kindern Spaß machen.  Anspruchsvollere Mandalas für Erwachsene dienen nicht nur der Entspannung, sondern trainieren gleichzeitig das Konzentrationsvermögen. Besonders anspruchsvolle Techniken wie beispielsweise das Ausmalen der Grafiken mit Farbverläufen fördern die Konzentration besonders intensiv.

Wie ein Ausflug in die Fantasie, befreien solche Mandalas Geist und Körper von Verwirrungen und Ablenkungen. Die konkreten Visualisierungen haben dabei eine starke meditative Wirkung und helfen, die Gedanken wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

So helfen auch auch bei ganz akuter Konzentrationsschwäche, zum Beispiel mitten in einem Projekt, das für einen erfolgreichen Abschluss die volle Konzentration erfordert.

Bild: Pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*