Loto_Padmasana_Jesús BonillaZur Verbesserung der eigenen Leistungsfähigkeit ist eine gute Konzentration absolut notwendige Vorraussetzung. Um die Konzentration zu fördern, ist die körperliche Entspannung genauso wichtig wie die intelligente Arbeitseinteilung.

Wenn die berufliche Arbeitsbelastung steigt, kann man sich am besten aktiv darauf einstellen. Ein Weg zu besserer Konzentration liegt darin, zu prüfen, ob das eigene Arbeitsverhalten optimal darauf ausgerichtet ist, die Konzentration zu verbessern.

„Erstmal tief durchatmen“ ist ín diesem Zusammenhang kein Spruch, sondern die Empfehlung, seine Aufmerksamkeit bewußt auf das Atmen zu konzentrieren – eine innere Sammlung ist die Folge.

Dann geht man durch die für Verspannungen bekannten Teile des Körpers: zusammengebissenen Zähne, angespannte Stirnmuskulatur oder den schmerzenden Nacken-Schulter-Bereich und sucht sich eine Position, die alles lockert und entkrampft. Manchmal ist leichte Gymnastik oder Massage hier auch hilfreich.

Im dritten Schritt versucht man, sich innerlich vom Umfeld abzukoppeln und auf sich selbst und die gestellten Aufgaben zu konzentrieren- Wer wirklich belastbare Konzentrationsfähigkeit anstrebt, der muss auch lernen, Umgebungsbeeinträchtigungen einfach auszublenden.

Denn eins ist klar: Wer konzentrierter arbeitet, der erzielt nicht nur mehr und bessere Arbeitsergebnisse in kürzerer Zeit, sondern er fühlt sich auch deutlich weniger unter Druck.

Und das schlägt sich dann auch in einer angenehmeren Ausstrahlung und in einer gewinnenderen Außendarstellung nieder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*