Ob in der Schule oder bei der Arbeit – Konzentrationsschwächen machen unseren Alltag unnötig schwer und führen dazu, dass wir selbst für einfache Aufgaben zu viel Zeit brauchen.

Zu den wesentlichen durch uns selbst beeinflussbaren Faktoren, die unsere Konzentration steigern können, gehört unter anderem auch eine geeignete Ernährung. Denn unser Gehirn arbeitet mit den richtigen Lebensmitteln deutlich besser und sorgt so dafür, dass unsere Konzentration uns nicht im Stich lässt.

Der richtige Zucker

Beispielsweise versorgen uns ein Stück Traubenzucker oder ein Schokoriegel zwar kurzfristig mit Energie und machen uns munterer, weil sie den Blutzuckerspiegel erhöhen. Aber dummerweise fällt dieser aber auch genauso schnell wieder ab und sorgt dadurch erneut für Müdigkeit und Konzentrationsprobleme.

Es ist zwar richtig, dass das Gehirn generell Zucker braucht, aber es ist deutlich sinnvoller, wenn der Körper sich den aus den sogenannten langkettigen Kohlenhydraten (z. B. aus Vollkornprodukten) holen kann. Die Energie aus diesen Zuckerarten ist wesentlich nachhaltiger und kann unsere Konzentration deshalb dauerhafter steigern.

Empfehlenswerte Lebensmittel

Diese Lebensmittel eignen sich besonders gut für den Erhalt oder die Verbesserung der Konzentration:

Nur wenn wir ausreichend Wasser trinken, gibt es einen guten Sauerstofftransport durch unseren Körper. Zwei bis drei Liter Wasser sollten wir schon täglich trinken.

Nüsse und Seefische  enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren, z. B. Omgea-3-Fettsäure, die den Austausch zwischen den Nerven verbessert und fürs Lernen und Arbeiten im Grunde unverzichtbar ist. Weil unser Körper diese Fettsäuren nicht selbst produzieren kann, müssen wir sie mit der Nahrung aufnehmen.

Die Vitamine C, A und Beta-Carotin schützen unser Gehirn vor gefährlichen freien Radikalen, welche die Zellen schädigen können. Diese Vitamine sind vor allem in Obst und Gemüse enthalten. Dabei sollte der Fokus unserer Ernährung hier auf dem Gemüse liegen, denn beim Obst muss man berücksichtigen, dass es (zu) viel Fruchtzucker enthält. Gemüsesticks aus Karotten, Paprika oder Gurken sind hingegen optimale Energielieferanten für das Gehirn und sorgen schnell für die richtige Konzentration.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*