Das Internet als Konzentrationskiller

facebookVerbindungenEigentlich ist jeder bemüht, seine Konzentration auf die zu bewältigende Aufgabe zu lenken.

Immer häufiger ist aber das Internet mit seinen vielen Diensten eine immer schneller wachsende Störquelle.

Das Ping einer ankommenden Email, der Skype-Sound, der ein Videofonat ankündigt, Facebook- oder WhatsApp-Nachrichten und SMS (ja, auch das normale Telefon läuft inzwischen übers Internet) – all das sind zwar eher kleine Ablenkungen, die uns aber jedesmal sofort aus der Konzentration auf unsere Arbeit ablenken.

Niemand kann sich gleichzeitig mit voller Kraft auf mehrere Aufgaben konzentrieren, auch wenn Frauen gelgentlich fälschlicherweise ein perfektes Multitasking nachgesagt wird.

Deshalb hilft gegen Störungen durch Computer im Grunde nur Selbstdisziplin: Wenn eine wichtige Aufgabe zu erledigen ist, die Ihre volle Konzentration braucht, drehen Sie den Lautsprecher ihres Computers herunter und schalten Sie Ihr Smartphone aus, bis die Aufgabe erledigt ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*